Erstellt am 28. März 2016, 07:25

von APA/Red

Tests selbstfahrender Autos. Das Verkehrsministerium hat eine KFG-Novelle erarbeitet, durch die Tests im Bereich des automatisierten Fahrens unter realen Bedingungen ermöglicht werden sollen, so das Ressort am Montag.

 |  NOEN, APA

Aufgrund der geltenden Lenkerpflichten, etwa dass das Lenkrad mit mindestens einer Hand festgehalten werden muss, war dies rechtlich bisher nicht möglich.

Ressortchef Gerald Klug (SPÖ): "Unsere führenden Technologieunternehmen haben wertvolles Know-how im Bereich des autonomen Fahrens aufgebaut. Mit dieser Novelle schaffen wir den rechtlichen Rahmen für weitere Tests unter realen Bedingungen. Das ist eine entscheidende Grundlage dafür, dass Österreich auch bei dieser technologischen Entwicklung ganz vorne mit dabei ist."

Derzeit werden die Ergebnisse aus den einzelnen Arbeitsgruppen in einen nationalen Aktionsplan eingearbeitet, der im Mai präsentiert wird. Nach der für den Sommer geplanten Beschlussfassung der KFG-Novelle im Parlament, wird die Verordnung des Ministeriums zu den genauen Voraussetzungen für die Testfahrten erarbeitet. Die ersten Tests sollen damit noch im Jahr 2016 ermöglicht werden.