Erstellt am 12. April 2015, 11:10

von APA Red

NHL-Pleiten für Österreicher. Österreichs Legionäre in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL haben am Samstag zum Abschluss des Grunddurchgangs Niederlagen kassiert.

Thomas Vanek leistete beim Auswärts-2:4 seiner Minnesota Wild gegen die St. Louis Blues einen Assist, Michael Grabner verlor mit den New York Islanders daheim gegen die Columbus Blue Jackets mit 4:5 nach Penaltyschießen.

Raffl-Out kommt Nationalteam zu Gute

Michael Raffl kassierte mit den Philadelphia Flyers eine 1:3-Heimniederlage gegen die Ottawa Senators. Da die Flyers das Play-off verpasst haben, verstärkt der Stürmer nun das österreichische Nationalteam bei der WM (1.-17 Mai) in Prag. Raffl kam in seiner zweiten NHL-Saison auf 21 Tore und 7 Assists in 67 Spielen. Der 26-jährige Villacher hat noch ein Jahr Vertrag in Philadelphia.

Im Gegensatz dazu war der Aufstieg der Islanders und von Minnesota schon vor der letzten Runde festgestanden. Durch seine Vorarbeit in St. Louis schloss Vanek den Grunddurchgang mit 21 Toren und 31 Assists in 80 Spielen ab. Das ist seine geringste Tor-Ausbeute, sieht man von der durch den "lockout" verkürzten Saison 2012/13 ab. Die Bilanz von Grabner steht bei acht Treffern und fünf Assists in 34 Partien.

Die Islanders starten nun am Mittwoch (Ortszeit) mit dem Auswärtsspiel gegen die Washington Capitals in die Play-offs. Für Minnesota geht es wieder gegen die St. Louis Blues. Das erste Spiel der "best of seven"-Serie steigt am Donnerstag.

Play-off-Paarungen - 1. Runde ("best of seven"/ab Mittwoch), Eastern Conference: New York Rangers - Pittsburgh Penguins, Washington Capitals - New York Islanders (Grabner), Montreal Canadiens - Ottawa Senators, Tampa Bay Lightning - Detroit Red Wings. Western Conference: Anaheim Ducks - Winnipeg Jets, Vancouver Canucks - Calgary Flames, St. Louis Blues - Minnesota Wild (Vanek), Nashville Predators - Chicago Blackhawks