Erstellt am 04. Mai 2015, 14:51

von APA/Red

60-Jähriger bei Unfall mit Transporter auf A1 getötet. Ein 60-jähriger Rumäne ist am Montag in der Früh bei einem Unfall mit einem Kleintransporter auf der Westautobahn (A1) in St. Florian bei Linz getötet worden.

Der Laster kam in Fahrtrichtung Wien ins Schleudern und kippte um, weil der Beifahrer dem Chauffeur ins Lenkrad gegriffen hatte. Der 60-Jährige wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und tödlich verletzt, so die Polizei OÖ zur APA.

In dem Fahrzeug waren sechs rumänische Staatsbürger auf der Rückreise aus England in ihre Heimat. Der 29-jährige Beifahrer war offenbar mit dem gleichaltrigen Lenker in Streit geraten. Nach dem Unfall flüchtete er von der Autobahn.

Der Mann wurde mit Hundestreifen und Hubschrauber gesucht, aber vorerst nicht gefunden. Die Suche wurde auch nach Niederösterreich ausgedehnt. Der Fahrer und ein weiterer Passagier blieben unverletzt, zwei Fahrzeug-Insassen wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.

Während der Aufräumarbeiten waren zwei Fahrstreifen gesperrt, es bildete sich ein bis zu sieben Kilometer langer Rückstau. Gegen 7.20 Uhr war die Autobahn wieder freigegeben.