Erstellt am 03. November 2016, 09:24

von APA Red

Betrunkene Jugendliche griffen in Park Familie an. Offenbar betrunkene Jugendliche haben Montagabend in einem Park in Kremsmünster (Oberösterreich, Bezirk Kirchdorf an der Krems) eine Familie angegriffen. Bei der Schlägerei wurden vier Personen verletzt, drei mussten ärztlich behandelt werden, teilte die Polizei Oberösterreich mit.

Symbolbild  |  NOEN, Symbolbild

Gegen 20.15 Uhr ging das Ehepaar mit seinen Kindern und einem befreundeten Jugendlichen durch die Grünanlage, als der 43-Jährige Mann laute Musik aus einem Gebüsch hörte. Er ging nachsehen und als er kurz darauf zur Familie zurückkehrte, folgten ihm zwei Asylwerber im Alter von 15 und 17 Jahren.

Der Jüngere fasste der 33-Jährigen Frau an die Schulter, worauf es zu einem Streit mit dem Ehemann kam. Plötzlich schlug der 15-Jährige dem Mann mit der flachen Hand ins Gesicht. Danach entwickelte sich eine Schlägerei, bei der der junge Begleiter der Familie am Kiefer verletzt wurde. Danach flüchteten die Angreifer.

Offensichtlich überlegten sie es sich dann wieder anders, kamen in den Park zurück und griffen die Mutter an. Einer der Burschen riss ihr dabei derart stark an den Haaren, das sie Verletzungen an der Halswirbelsäule erlitt. Sie sowie die beiden Asylwerber mussten ärztlich versorgt werden. Die Frau hatte den Eindruck, dass die Jugendlichen betrunken waren, wie sie bei der Polizei aussagte.