Erstellt am 24. März 2015, 19:53

von APA/Red

Kinder zielten mit Softgun auf Passanten. Zwei Buben im Alter von acht und 15 Jahren haben Montagabend im Bezirk Braunau abwechselnd mit einer Softgun-Pistole aus einem fahrenden Auto auf Passanten gezielt.

Symbolbild  |  NOEN, LPD NÖ

Sie waren mit einem 20-jährigen Bekannten aus Deutschland in dessen Wagen unterwegs, berichtete die Polizei-Pressestelle Oberösterreich am Dienstag.

Die drei fuhren zunächst von St. Peter nach Braunau und anschließend ziellos in der Stadt umher. Der 15-Jährige, der am Beifahrersitz saß, und der Achtjährige auf der Rückbank zielten dabei mit der Pistole abwechselnd durch die geöffneten Wagenfenster auf Passanten.

Mehrere Personen meldeten den Vorfall bei der Polizei, die den Wagen rasch ausfindig machte und aufhielt. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass es sich bei der Waffe um eine Softgun handelte. Die beiden Älteren schoben gegenüber den Beamten die gesamte Schuld auf den nicht strafmündigen Achtjährigen. Die Polizisten haben einen entsprechenden Bericht an die Bezirkshauptmannschaft verfasst.