Erstellt am 07. Juli 2016, 15:47

von APA/Red

Missbrauchsverdacht in Asylwerberheim. Ein 23-Jähriger soll in einer Asylwerber-Unterkunft im obersteirischen Bezirk Liezen einen sechsjährigen Buben sexuell missbraucht haben. Die Tat wurde angeblich verübt, während die Mutter des Kleinen einkaufen war und der junge Mann auf den Buben aufpassen sollte.

 |  APA (Webpic)

Die Frau erfuhr davon, erzählte es der Heimleiterin, doch die soll von einer Anzeige abgeraten haben.

Laut Zeitungsbericht sollen sowohl die Heimleiterin als auch der 23-jährige Verdächtige die Vorwürfe bestreiten. Die Kriminalisten sind noch mitten in den Ermittlungen und nannten keine Details.