Erstellt am 07. Juli 2015, 16:12

von APA/Red

Oberösterreicher fiel mit Microcar in Grundlsee und ertrank. Ein 43-jähriger Lenker aus Oberösterreich ist am Dienstag mit seinem Microcar in den Grundlsee im steirischen Ausseerland gekippt und ertrunken.

 |  NOEN, RK NÖ/Moser

Augenzeugen waren noch nachgesprungen und hatten ihn aus seinem Fahrzeug ans Ufer gezogen, doch die Reanimationsversuche blieben ohne Erfolg, hieß es seitens der Landespolizeidirektion Steiermark.

Der Mann aus dem Bezirk Steyr wollte gegen 11.20 Uhr sein Leichtkraftfahrzeug am Parkplatz neben der L703, der Grundlseerstraße, im Bezirk Liezen wenden. Dabei dürfte er aber zu weit an die Uferböschung gefahren sein. Sein Wagen kippte seitlich über und versank im Wasser. Ein Mitarbeiter einer Bank und ein Kunde beobachteten den Unfall und leistete Erste Hilfe. Doch der 43-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Sein Microcar musste von Feuerwehrkräften mit einem Kran geborgen werden.