Erstellt am 14. Dezember 2014, 10:20

Obersteirer stach Kontrahenten mit Messer in Hand. Ein 26 Jahre alter Obersteirer hat bei einem Streit in der Nacht auf Samstag seinem Kontrahenten in einem Lokal mit einem Klappmesser in die linke Hand gestochen und ihn verletzt.

 |  NOEN, Erwin Wodicka

Der verletzte 31-Jährige wurde ins LKH Bruck/Mur gebracht, der betrunkene Messerstecher vor dem Lokal von der alarmierten Polizei festgenommen.

Zwischen dem 26-Jährigen und dem 31-Jährigen, beide aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, war es in dem Lokal in Bruck gegen 2.20 Uhr zu einem heftigen Streit gekommen, bei dem beide schließlich handgreiflich wurden. Plötzlich zog der Jüngere ein Klappmesser aus seiner Hosentasche und stach auf seinen Kontrahenten ein. Bei der Abwehrbewegung erlitt der 31-Jährige eine schwere Stichverletzung an der linken Handfläche.

Zeugen alarmierten die Polizei und die Rettungskräfte. Das Opfer wurde nach der Erstversorgung in LKH Bruck/Mur gebracht und sofort operiert. Der Angreifer blieb am Tatort, wo die Polizei ihn festnahm, auch das Klappmesser wurde sichergestellt. Nach den Einvernahmen wurde der 26-Jährige wegen absichtlicher schwerer Körperverletzung in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.