Erstellt am 14. Oktober 2014, 19:09

von APA Red

ÖFB-U19 fertigt Deutschland 5:1 ab. Österreichs U19-Fußball-Nationalteam hat sich am Dienstag eindrucksvoll den Gruppensieg in der ersten Phase der EM-Qualifikation gesichert.

 |  NOEN, Bilderbox

Die Mannschaft von Teamchef Hermann Stadler fertigte Deutschland in Jelgava mit 5:1 ab und blieb auch im dritten Spiel in Gruppe 2 makellos. Zuvor hatte sie bei dem Quali-Turnier in Lettland bereits Siege gegen den Gastgeber und Kasachstan (je 2:0) gefeiert.

Kvasina und Ripc schnürten Doppelpacks

Marko Kvasina (10., 32.) und Daniel Ripic (29. 49.) mit je einem Doppelpack sowie Sascha Horvath (74.) sorgten für überraschend klare Verhältnisse. Den Deutschen gelang durch Devente Parker (62.) nur Ergebniskosmetik.

Beide Teams hatten ihr Ticket für die Quali-Eliterunde schon vor dem abschließenden Spiel in der Tasche. Dort qualifizieren sich Ende März 2015 die sieben Gruppensieger neben dem Gastgeber für die Endrunde im Sommer 2015 in Griechenland.

"Sieg auch in dieser Höhe mehr als verdient"

"Es war eine super Leistung der gesamten Mannschaft, der Sieg ist auch in dieser Höhe mehr als verdient. Alle Spieler sind von der ersten Minute an hochkonzentriert und hochaggressiv aufgetreten und haben die taktischen Vorgaben hundertprozentig umgesetzt. Deutschland hat gegen unser ständiges Pressing kein Rezept gefunden", resümierte ÖFB-U19-Trainer Hermann Stadler.

Seine Truppe habe im Turnierverlauf extrem viel dazugelernt. "Den Schwung wollen wir jetzt mitnehmen", hofft Stadler auf eine erfolgreiche Eliterunde und damit verbundene Qualifikation für die Endrunde im nächsten Jahr.