Erstellt am 01. Januar 2015, 09:41

Ölpreis zum Jahresende auf Tiefstand seit 2009. Der Ölpreis hat das Jahr 2014 auf dem tiefsten Stand seit Mai 2009 beendet.

Zu Handelsschluss am Mittwoch lag die US-Sorte WTI bei 53,27 Dollar je Barrel und damit 45 Prozent niedriger als im Vorjahr. Das ist der zweitgrößte Rückgang der Geschichte nach dem Preiseinbruch 2008 als Folge der weltweiten Finanzkrise.

Brent aus der Nordsee lag am Mittwoch bei 57,33 Dollar je Barrel und schloss damit den vierten Tag in Folge unter 60 Dollar je Fass. Der Preisverfall setzt insbesondere Energie-Exporteuren wie Russland und Venezuela zu.