Erstellt am 12. Februar 2016, 22:44

von APA/Red

Österreich gewann gegen Slowakei mit 3:1. Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft hat sich im Rahmen der Euro Ice Hockey Challenge in Innsbruck für die bittere 2:6-Auftaktniederlage gegen Slowenien rehabilitiert.

 |  NOEN, APA

 Das Team von Chefcoach Daniel Ratushny besiegte am Freitag die Slowakei mit 3:1 (1:0,2:0,0:1). Die Tore für die ÖEHV-Auswahl erzielten Nikolas Petrik (14.), Alexander Pallestrang (26.) und Brian Lebler (34.). Am Samstag (16.00 Uhr) trifft Österreich in Innsbruck noch auf Frankreich. Die Franzosen mussten sich am Freitag Slowenien 3:4 (0:1,3:2,0:1) geschlagen geben.