Erstellt am 20. Januar 2015, 15:55

von APA/Red

Österreicher wegen Terrorverdachts in Frankreich festgenommen. Ein Österreicher ist in der Nacht von Montag auf Dienstag in Béziers in Frankreich gemeinsam mit vier Tschetschenen wegen Terrorverdachts festgenommen worden.

Der Überfallene wurde mit einem Kabelbinder gefesselt.  |  NOEN, Shutterstock.com / Sinisa Botas

Die Verdächtigen sollen einen Anschlag in Österreich geplant haben. Den Angaben zufolge wurde bei den Verdächtigen Sprengstoff sichergestellt. Die französische Polizei prüfe Spuren zu möglichen Anschlagsplänen in Österreich, hieß es. Die Festnahmen erfolgten in Beziers und in Montpellier.

"Midi Libre" zitierte Staatsanwalt Yvon Calvet mit den Worten, in Beziers sei Sprengstoff in der Nähe eines Stadiums gefunden worden. Auch in Montpellier wurde Sprengstoff sichergestellt. Für 17.30 Uhr wurde eine Pressekonferenz angekündigt. Die Verhafteten sollen zwischen 24 und 37 Jahre alt sein.

Innenministeriumssprecher Karl-Heinz Grundböck sagte auf Anfrage, seinem Ministerium seien die Informationen bekannt. Man stehe mit den französischen Behörden in Kontakt, die Ermittlungen würden laufen.