Erstellt am 29. April 2014, 10:35

ÖTTV-Herren besiegten bei WM auch Russland. Österreichs Tischtennis-Herren haben bei der Mannschafts-WM in Tokio den zweiten Sieg im zweiten Länderkampf gefeiert.

Nach seinen starken Vorstellungen in der heurigen Saison jubelt Stefan Fegerl auch bei der Team-WM in Tokio.  |  NOEN, ÖTTV

Nach dem 3:1 zum Auftakt über Serbien gaben sich Robert Gardos, Stefan Fegerl und Chen Weixing gegen Russland beim 3:0 am Dienstag keine Blöße. Die Damen freuten sich mit einem 3:1 über Polen über den ersten Sieg.

Den Grundstein für den Herrenerfolg legte Gardos durch ein ungefährdetes 3:0 über Kirill Skatschkow. Der Österreicher zeigte sich gegen den gefährlichen Russen in Topform und im Anschluss sorgte Fegerl trotz Verlust des ersten Satzes für die Vorentscheidung. Er rang den in der Weltrangliste als 34. vierzehn Plätze vor ihm liegenden Alexander Schibajew mit 3:1 nieder. Den Siegpunkt brachte der erstmals eingesetzte Chen Weixing, der gegen Grigorij Wlasow ohne Satzverlust blieb.

Den ersten vollen Erfolg konnten auch die ÖTTV-Damen einfahren, mit zwei Einzelsiegen war wieder einmal Liu Jia die Mutter des Triumphes. Nach der Auftaktniederlage von Elena Waggermayer gegen Natlia Partyka sorgte sie zunächst durch einen Viersatzerfolg über Katarzyna Grzybowska für den Ausgleich. Im Duell der Topspielerinnen behielt sie zum Abschluss sicher gegen Partyka die Oberhand. Für den dritten rot-weiß-roten Punkt sorgte die aus taktischen Gründen auf Position drei aufgestellte Li Qiangbing, die sich gegen Klaudia Kusinska in drei knappen Sätzen behaupten konnte.

Die Damen mussten am Dienstag um 12.30 Uhr MESZ gegen die Slowakei noch ein weiteres Mal an die Platte. Für die Herren geht es am Mittwoch gegen Brasilien und China.