Erstellt am 01. September 2014, 05:31

ÖTV-Ass Thiem im US-Open-Achtelfinale. Der Niederösterreicher Dominic Thiem steht im Achtelfinale der US Open und hat damit den bisher größten Erfolg seiner Tennis-Karriere erreicht.

Der 20-Jährige besiegte am Sonntag (Ortstzeit) in der dritten Runde des New Yorker Grand-Slam-Turniers den als Nummer 19 eingestuft gewesenen Spanier Feliciano Lopez glatt 6:4,6:2,6:3 und trifft nun auf den als Nummer sechs eingestuften Tomas Berdych. Der Tscheche besiegte den Russen Teimuras Gabaschwili ähnlich deutlich 6:3,6:2,6:4. Der Weltranglisten-Siebente trifft erstmals auf Österreichs Nummer eins.

Regenunterbrechung im ersten Satz

Thiems Partie wurde bei 3:3 wegen Regens für rund zweieinhalb Stunden unterbrochen, nachdem der Lichtenwörther ein 1:3 aufgeholt hatte. Sofort nach Wiederaufnahme der Partie wehrte Thiem vier Breakbälle ab, wenig später gelang ihm seinerseits das Break zum 6:4 und zur 1:0-Satzführung.

Thiem fand seinen Rhythmus

Im zweiten Durchgang nahm das ÖTV-Ass das Spiel immer mehr in die Hand, fand auch mit seinem Aufschlag besser in den Rhythmus. Breaks zum 2:0 und 6:2 gegen den nun fehleranfälligeren Lopez sicherten ihm die 2:0-Satzführung. Im dritten Satz gelang Thiem auf 2:2 das sofortige Rebreak, das entscheidende Break legte er zum 4:2 nach. Danach servierte Thiem nach nur 1:49 Stunden aus. Er wird damit erstmals in die Top 40 der Weltrangliste vorstoßen.