Erstellt am 17. Juli 2014, 19:01

ÖVV-Herren in Den Haag in der Zwischenrunde. Beim World-Tour-Turnier in Den Haag sind Clemens Doppler/Alexander Horst mit zwei Siegen und einer Niederlage in der Gruppenphase in die Zwischenrunde eingezogen.

Alexander Huber/Robin Seidl stiegen als Pool-Dritte auf. Stefanie Schwaiger schied mit Neo-Partnerin Lisa Chukwuma nach drei Niederlagen aus.

Nach dem Auftaktsieg am Mittwoch mussten sich Doppler/Horst am Donnerstag zunächst den Letten Aleksandrs Samoilov/Janis Smedins mit 0:2 (-18,-16) geschlagen geben, ehe sie sich im dritten Gruppenspiel mit 2:1 (-18,11,9) gegen die Tschechen Robert Kufa/Jan Dumek durchsetzen. "Wir gewinnen wieder konstant Spiele im Hauptbewerb, wer hätte sich das gedacht nach der schweren Verletzung von Clemens letztes Jahr in Klagenfurt. Die Leistungen sind noch nicht ganz optimal, aber wir müssen ruhig und hungrig bleiben und vor allem die Kirche im Dorf lassen", sagte Trainer Robert Nowotny.

Auch Huber/Seidl eine Runde weiter

Weitergekommen ist auch das zweite ÖVV-Herrenduo, auch wenn Alexander Huber/Robin Seidl einem Sieg am Vortag nun zwei Niederlagen folgen ließen. Gegen die als Nummer fünf gesetzten Spanier Pablo Herrera/Adrian Gavira ging man mit 0:2 (-19,-15) vom Platz, gegen die Chilenen Esteban und Marco Grimalt mit 1:2 (16,-21,-10). Als Gruppendritte kamen die Österreicher aber weiter.

Komplett verpatzt haben Ex-Europameisterin Stefanie Schwaiger und ihre Neo-Partnerin Lisa Chukwuma ihr erstes gemeinsames Turnier. Auch das dritte Gruppenspiel ging verloren, die Schweizerinnen Nadine Zumkehr/Joana Heidrich setzten sich nach 35 Minuten glatt 2:0 (18,19) durch. Die Österreicherinnen mussten damit als Gruppenletzte die Heimreise antreten.