Erstellt am 18. September 2014, 09:45

von APA Red

OÖ SPÖ-Frauen: Ablinger-Rücktritt. Sonja Ablinger tritt mit Jahresende als oberösterreichische SPÖ-Landesfrauenvorsitzende zurück. Das hat sie am Donnerstag in Linz bekannt gegeben.

Sollte das von den Frauen verlangte Schiedsgericht entscheiden, dass ihr doch ein Mandat im Nationalrat zugestanden wäre, solle ihr die oö. SJ-Chefin und stellvertretende Landesparteivorsitzende Fiona Kaiser folgen.

Hintergrund ist die Nachbesetzung des Mandats der verstorbenen Nationalratspräsidentin Barbara Prammer. Dabei kam entsprechend der Landesliste der Gewerkschafter Walter Schopf zum Zug. Die oberösterreichischen SPÖ-Frauen hätten aber lieber ihre Frauen-Landesvorsitzende - die als aufmüpfig geltende - Ablinger ins Parlament geschickt und beriefen sich auf die Quotenregelung.

Seither gärt es in dieser Frage in der SPÖ. Parteijugend- und Basisorganisationen verlangen einen Schiedsgerichtsentscheid. Nächstmögliche Termine dafür wären der Landesparteivorstand Anfang und der Bundesparteivorstand Mitte Oktober.