Erstellt am 02. April 2015, 10:34

von APA/Red

Oststeirer wollte Ex niederfahren und baute schweren Unfall. Ein 52-jähriger Oststeirer hat am Mittwoch versucht, seine Ex-Frau mit dem Auto anzufahren.

 |  NOEN, Einsatzdoku.at

Die 46-Jährige rettete sich mit einem Sprung zur Seite. Bei dem Manöver verlor der Verdächtige die Herrschaft über den Wagen und baute einen Unfall. Er wurde dabei schwer verletzt, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Donnerstag mit. Ihm wurde für einen Alko-Test Blut abgenommen.

Wortwechsel zwischen ehemalige Ehepaar

Das ehemalige Ehepaar hatte sich am Nachmittag auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Stubenberg (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) getroffen, wobei es zu einem kurzen Wortwechsel kam. Der Mann soll seiner Ex gedroht haben, was die 46-Jährige sofort telefonisch bei der Polizei anzeigte. Aus Angst ging sie zurück in das Geschäft und wartete. Als sie etwas später nach Hause wollte und auf den Parkplatz ging, sah sie nicht, dass der Mann auf sie gewartet hatte.

Der 52-Jährige fuhr auf die Frau zu, die sich zur Seite retten konnte. Mit quietschenden Reifen geriet der Lenker vom Parkplatz auf die Landesstraße und schoss über die Fahrbahn hinaus. Das Auto überschlug sich und blieb am Dach liegen. Der Oststeirer musste mit schweren Verletzungen in das LKH Oberwart gebracht werden.