Erstellt am 22. Juni 2014, 20:12

Paragleiter geriet mit Hand in Propeller. Ein Salzburger Paragleiter ist Sonntagnachmittag wegen einer schweren Verletzung in Lochen am See (Bezirk Braunau) notgelandet.

 |  NOEN

Der 37-Jährige war kurz nach dem Start mit der rechten Hand in den Propeller des motorisierten Gleitschirms geraten, berichtete die Polizei. Als der Sportler aus Hallein wieder Boden unter den Füßen hatte, rettete er sich zu einem nahegelegenen Gasthaus. Dort wurde die Rettung alarmiert. Ein Hubschrauber flog den Verletzten ins UKH Salzburg.