Erstellt am 23. Januar 2015, 13:07

Paris gewann Kitz-Super-G vor Mayer und Streitberger. Der Italiener Dominik Paris hat am Freitag den Super-G in Kitzbühel gewonnen.

Der Hahnenkamm-Abfahrtssieger von 2013 setzte sich sechs Hundertstel vor dem Kärntner Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer und 34 Hundertstel vor dessen ÖSV-Kollegen Georg Streitberger durch und feierte seinen vierten Weltcup-Sieg, den ersten im Super-G.

Der norwegische Top-Favorit Kjetil Jansrud (+ 0,78 Sekunden) wurde Siebenter und landete damit erstmals in dieser Saison im Super-G nicht unter den Top 2. Wengen-Sieger Hannes Reichelt aus Salzburg schaffte es nicht unter die Top 20. Im Kampf um den Sieg in der Super-Kombination hat sich Alexis Pinturault die besten Karten verschafft. Der Franzose liegt vor dem Slalom ab 16.45 Uhr 1,31 Sekunden vor Marcel Hirscher.