Erstellt am 23. Juni 2015, 11:12

von APA/Red

NEOS-Klub bekommt bald einen Betriebsrat. Nachdem Vorwürfe bekannt geworden sind, wonach im Parlamentsklub der NEOS eine Mitarbeiterin gekündigt worden sei, weil sie einen Betriebsrat gründen wollte, kann es den Pinken nun nicht schnell genug gehen.

Parteichef Matthias Strolz ist bereits aktiv geworden  |  NOEN, APA (Archiv)

Mitarbeiter des Klubs seien bereits aktiv geworden, in wenigen Wochen soll ein Betriebsrat gewählt werden. Man sei bereits in Kontakt mit der Gewerkschaft und lade diese ein, in den Klub zu kommen und "sich ein Bild zu machen", hieß es aus der pinken Fraktion am Dienstag. Ein Mitarbeiter habe sich bereit erklärt, die Initiative zu ergreifen und einen Betriebsrat zu gründen.

Im Klub geht man davon aus, dass es noch ein paar Wochen dauern wird, bis es so weit ist. Zunächst müsse eine Betriebsversammlung stattfinden und ein Wahlvorstand gebildet werden, dann könne die Wahl abgehalten werden. Man gehe davon aus, dass es zwei Betriebsräte plus Ersatz geben wird.