Erstellt am 29. Juni 2014, 16:54

Pendlerrechner bleibt fehlerhaft. Auch die neue Version des Pendlerrechners erntet Kritik der Arbeiterkammer:

Die gröbsten Mängel der ersten Version seien zwar beseitigt worden, der Rechner liefere aber weiterhin "abstruse" und "realitätsferne" Ergebnisse, hieß es am Sonntag in einer Aussendung. Der oberösterreichische AK-Präsident Johann Kalliauer pochte deshalb einmal mehr auf eine grundlegende Änderung der Pendlerförderung.

Das Online-Tool, mit dem ermittelt wird, wie viel Pauschale den betroffenen Arbeitnehmern zusteht, war in seiner ersten Version von der AK und dem ÖVP-Arbeitnehmerbund ÖAAB harsch kritisiert worden. Man sah zahlreiche Ungereimtheiten und generell die Pendler-Realität schlecht abgebildet. Seit Mittwoch ist die überarbeitete Version online.