Erstellt am 16. Juli 2014, 14:06

Pensionist in Kärnten bei Wohnungsbrand gestorben. Ein 76 Jahre alter Pensionist ist in der Nacht auf Mittwoch in seiner Wohnung in der Kärntner Gemeinde Ebenthal (Bezirk Klagenfurt-Land) durch eine Rauchgasvergiftung ums Leben gekommen.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

Laut Polizei hatte der Mann ein Brot in das Backrohr gegeben, um es zu erhitzen. Er dürfte darauf vergessen haben, eine massive Rauchbildung war die Folge. Gegen sieben Uhr früh hörte eine Nachbarin einen Rauchmelder und schlug Alarm. Die Feuerwehrleute gingen mit Atemschutz in die schwer verrauchte Wohnung. Dort fanden sie die Leiche. Der Mann war offenbar noch wach geworden und in Richtung Küche gegangen sein. Im Vorraum muss er gestürzt und gestorben sein.