Erstellt am 12. Juli 2015, 20:05

von APA Red

Peya mit Babos in Wimbledon chancenlos. Alexander Peya ist es an der Seite seiner ungarischen Partnerin Timea Babos nicht gelungen, es seinem Freund Jürgen Melzer gleichzutun.

 |  NOEN, APA (epa)

Vier Jahre nach Melzers Mixed-Erfolg in Wimbledon mit seiner späteren Frau Iveta Benesova mussten sich Peya/Babos am Sonntag im Endspiel doch glatt beugen. Leander Paes und Martina Hingis waren beim 6:1,6:1 in nur 40 Minuten einfach zu stark.

Die 34-jährige Hingis, die sich schon am Samstag mit der Inderin Sania Mirza ihren insgesamt zehnten Doppel-Major-Triumph gesichert hatte, schlug mit Mirzas Landsmann Paes am Sonntag also neuerlich zu und hat aus beiden Triumphen immerhin 190.000 Pfund (263.596 Euro) lukriert. Peya/Babos teilten sich einen Scheck in Höhe von 50.000 Pfund (69.367,37 Euro).