Erstellt am 26. Oktober 2016, 09:31

Auto völlig überbesetzt: Zehn statt fünf Insassen. Die Polizei hat in der Nacht auf Mittwoch in Mittersill (Pinzgau) ein vollkommen überbesetztes Auto aus dem Verkehr gezogen.

Da staunten die Beamten nicht schlecht  |  APA

In dem VW-Golf, der maximal fünf Personen Platz bietet, befanden sich in Summe zehn Menschen, als die Streife am Mittwoch kurz nach 2.00 Uhr den Wagen wegen überhöhter Geschwindigkeit anhielt, teilte die Polizei am Nationalfeiertag mit. Der 22-jährige Lenker war außerdem erheblich alkoholisiert: Ein Alkotest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Die Beamten nahmen dem Pinzgauer den Führerschein ab.