Erstellt am 17. September 2014, 11:01

von APA/Red

Unfall auf Seilbahn-Baustelle. Bei Arbeiten an einer Seilbahn in Leogang im Salzburger Pinzgau sind am Dienstag insgesamt vier Männer verletzt worden, einer davon schwer.

Beim Spannen des Tragseiles der Steinbergbahn hat sich laut Polizei ein Hilfsseil gelöst. Dadurch wurde das Tragseil nach oben geschleudert und traf die vier Arbeiter.

Ein 19-Jähriger erlitt einen Unterschenkelbruch. Er wurde von einem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Zell am See geflogen. Ein 24-jähriger Kollege zog sich Abschürfungen zu. Er klagte auch über Kopfschmerzen.

Der Verletzte wurde mit dem Rettungswagen vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Zell am See gebracht. Zwei weitere Arbeiter erlitten Prellungen.