Erstellt am 08. September 2014, 18:49

von APA/Red

Pogatetz wechselt in die USA. Innenverteidiger Emanuel Pogatetz wechselt per sofort zu Columbus Crew in die nordamerikanische Major League Soccer (MLS).

Emanuel Pogatetz.  |  NOEN, APA/ROBERT JAEGER
Wie das Management des 31-Jährigen am Montag bekannt gab, unterzeichnete der zuletzt vereinslose Steirer einen Zweieinhalb-Jahresvertrag mit der Option auf ein weiteres Jahr. "Es geht für mich ein absoluter Traum in Erfüllung", sagte Pogatetz.

Der 61-fache österreichische Teamspieler Pogatetz, der anlässlich des Starts in die EM-Qualifikation von ÖFB-Teamchef Marcel Koller nicht berücksichtigt wurde, war in der Vorsaison mit Nürnberg in die zweite Liga abgestiegen und seit dem Ende seines Engagements im Sommer auf Vereinssuche gewesen. Nun versucht er sich beim aktuellen Dritten der Eastern Conference in der MLS, der sich damit Hoffnungen auf eine Play-off-Teilnahme machen darf.

"In den Staaten wartet eine extrem spannende Aufgabe"

"Es geht für mich ein absoluter Traum in Erfüllung, die MLS gehört zu den Top-Ligen auf der ganzen Welt", wurde Pogatetz in einer Aussendung seines Managements zitiert. "In den Staaten wartet eine extrem spannende Aufgabe auf mich, ich freue mich, diese tolle Chance zu bekommen." Der Zweijahreskontrakt bringe eine klaren Vorteil mit sich: "Damit ist es für mich möglich, langfristig zu planen und sich in der MLS zu etablieren."

Pogatetz' neuer Coach, Gregg Berhalter, freut sich offenbar schon auf den Neuzugang. "Er spricht perfekt Englisch. Er ist ein Anführer. Er war bei vielen seiner Teams Kapitän. Er ist groß", erklärte der ehemalige US-Teamspieler gegenüber der Online-Ausgabe von Sports Illustrated. Pogatetz ist damit aktuell der zweite Österreicher in der MLS. Der ehemalige LASK- und Wr. Neustadt-Verteidiger Thomas Piermayr steht derzeit bei Colorado Rapids unter Vertrag.

Für Pogatetz, der in der in Österreich in der Ersten Division (2. Spielstufe) für den FC Kärnten (Cupsieger 2001) und in der Bundesliga für den GAK (Double 2004) kickte, ist es damit die neunte Auslandsstation. So war er für Bayer Leverkusen, VfL Wolfsburg, 1. FC Nürnberg, Hannover 96, FC Aarau, Spartak Moskau, West Ham United und FC Middlesbrough aktiv. Als größte internationale Erfolge auf Clubebene hat Pogatetz bisher den Einzug ins UEFA-Cup-Finale mit Middlesbrough 2006 sowie das Erreichen des Europa-League-Viertelfinales mit Hannover 2012 zu Buche stehen.