Erstellt am 09. März 2015, 12:31

von APA/Red

FPÖ lud Rechtspopulisten Wilders ein. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hat den niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders nach Wien eingeladen.

Wie am Montag bekannt wurde, planen die Freiheitlichen einen gemeinsamen Auftritt zum Thema "Europas Bedrohung durch die Islamisierung" am 27. März in der Hofburg. Zu der Veranstaltung lud das FPÖ-Bildungsinstitut ein.

Die Bildung einer gemeinsamen Fraktion von Wilders' Partei für die Freiheit (PVV) und der FPÖ im Europaparlament nach der EU-Wahl voriges Jahr scheiterte zuletzt, da die Rechtsparteien nicht ausreichend Mitstreiter gewinnen konnten. Wilders hatte in seiner Heimat zuletzt heftige Kritik zu ernten, nachdem er bei einer Wahlveranstaltung Anhänger dazu angestachelt hatte, nach "weniger" Marokkanern in den Niederlanden zu rufen. Er muss sich nun wegen Verhetzung vor Gericht verantworten.