Erstellt am 04. Juni 2014, 10:42

Polizei hob Suchtgiftring in Oberösterreich aus. Die oberösterreichische Polizei hat einen Suchtgiftring im Bezirk Gmunden ausgehoben.

Drei Verdächtige wurden festgenommen. 25 weitere Personen - Komplizen, Subverteiler und Abnehmer - wurden auf freiem Fuß angezeigt. Bei der Polizei waren Hinweise eingegangen, dass seit dem heurigen Februar im Raum Gmunden mit Drogen gehandelt werde. Die Ermittlungen führten zu drei Männern im Alter von 24, 25 und 27 Jahren. Ihnen wird vorgeworfen, erhebliche Mengen Kokain und Marihuana verkauft zu haben. Bei Hausdurchsuchungen stießen die Beamten auf eine professionell ausgestattete Indoor-Plantage mit 239 Hanfpflanzen.

Außerdem wurden zwei Kilogramm bereits für den Verkauf abgepacktes Marihuana sowie geringe Mengen Kokain, Ecstasy und Amphetamin sichergestellt. Die drei Beschuldigten wurden in die Justizanstalt Wels eingeliefert.