Erstellt am 22. Oktober 2016, 18:27

Premierentreffer von Fuchs bei 3:1-Sieg von Leicester. Ex-Fußball-Nationalspieler Christian Fuchs hat am Samstag in der englischen Premier League sein erstes Pflichtspieltor für Leicester City erzielt.

Fuchs (2.v.l.) schießt zum 3:0  |  APA (AFP)

Gegen Crystal Palace traf der Niederösterreicher in der 80. Minute zum 3:0, der amtierende Meister gewann schließlich 3:1. Stoke City setzte sich mit Marko Arnautovic 2:0 bei Hull City durch.

Fuchs, der seinen Vertrag bei den "Foxes" am Freitag vorzeitig bis 2019 verlängert hatte, zog nach einem Abpraller von der Strafraumgrenze ab. Der frühere ÖFB-Kapitän, der bis zum Schluss im Einsatz war, hatte zuvor in 45 Pflichtspielen noch nie für die "Foxes" getroffen.

Arnautovic ebenfalls mit Erfolgserlebnis

Stoke holte auswärts den zweiten Saisonsieg und den zweiten Erfolg en suite. Matchwinner war der Schweizer Xerdan Shaqiri, der im Doppelpack (26., 50.) traf. Arnautovic, der an vielen Angriffsaktionen beteiligt war, spielte durch. Stoke City arbeitete sich auf Platz 16 der Tabelle vor.

Spitzenreiter Arsenal kam am Samstag gegen Middlesbrough zu Hause nicht über ein 0:0 hinaus. Damit riss ausgerechnet am 67. Geburtstag von Trainer Arsene Wenger nach zuvor sechs Liga-Siegen in Folge die Serie der "Gunners". Der Vorsprung auf Manchester City, das am Sonntag auf Southampton trifft, beträgt einen mageren Punkt.

Ebenfalls torlos trennten sich Swansea City und Watford. ÖFB-Teamverteidiger Sebastian Prödl spielte für die Gäste in der Innenverteidigung durch.