Erstellt am 31. Mai 2014, 17:57

Quintana vor Giro-Sieg. Der Kolumbianer Nairo Quintana steht unmittelbar vor dem erstmaligen Gewinn des Giro d'Italia. Tagessieg geht an Michael Rogers. Der Steirer Georg Preidler wurde Siebenter.

 Der 24-Jährige, im Vorjahr bereits Zweiter bei der Tour de France, verteidigte auch auf der letzten Bergetappe auf den berüchtigten Monte Zoncolan am Samstag seine Führung im Gesamtklassement der 97. Italien-Rundfahrt erfolgreich. Der Tagessieg ging an Michael Rogers.

Quintana erreichte das Ziel der 20. Etappe fast fünf Minuten hinter dem australischen Tagessieger Michael Rogers zusammen mit seinem größten Rivalen und Landsmann Rigoberto Uran.

Der Steirer Georg Preidler wurde am Samstag Siebenter mit knapp zwei Minuten Rückstand auf Rogers. Am Sonntag dürfte Quintana auf der flachen Schlussetappe nach Triest nur noch bei einem Sturz der Sieg zu nehmen sein.