Erstellt am 07. Juli 2015, 16:12

von APA/Red

Rick Zabel Sprintsieger bei Österreich-Rundfahrt. Der Deutsche Rick Zabel (Team BMC) hat sich am Dienstag auf der 3. Etappe der Österreich-Rundfahrt im Massensprint durchgesetzt.

 |  NOEN, APA (EPA)

Am Vortag in Grieskirchen in der Zielkurve in aussichtsreicher Position gestürzt, feierte der 21-jährige Sohn von Ex-Sprint-Ass Erik Zabel nach 176 km von Windischgarsten nach Gratwein-Straßengel vor dem 17 Jahre älteren Spanier Angel Vicioso seinen ersten Profisieg.

Vicioso übernahm dank Rang zwei vom Deutschen Gerald Ciolek das Gelbe Trikot des Gesamtführenden. Eine Ausreißergruppe mit dem Oberösterreicher Michael Gogl wurde rund 1.000 m vor dem Ziel eingeholt, im Sprint schaffte es erneut kein ÖRV-Fahrer ins Vorderfeld. Stephan Rabisch war als 27. der bestplatzierte Österreicher und ist es vor der Fahrt zur Bergankunft auf dem Dobratsch am Mittwoch auch in der Gesamtwertung. Der slowenische Amplatz-Langenlois-Legionär Jan Tratnik wurde Tages-Dritter.