Erstellt am 24. Mai 2015, 16:02

Rosberg gewann Monaco-Grand-Prix. Vizeweltmeister Nico Rosberg hat am Sonntag zum dritten Mal in Folge den Formel-1-Grand-Prix von Monaco gewonnen.

 |  NOEN, APA (epa)

Der deutsche Mercedes-Pilot feierte seinen dritten Sieg en suite im Fürstentum und verringerte damit den Rückstand auf seinen in der WM führenden Teamkollegen Lewis Hamilton auf zehn Zähler. Der Brite musste sich hinter Ferrari-Pilot Sebastian Vettel nur mit dem dritten Rang begnügen.

Dabei führte Hamilton bis zur 66. Runde ganz klar, als er nach einem Unfall von Toro-Rosso-Pilot Max Verstappen während einer Safety-Car-Phase an die Box geholt wurde und dadurch vom ersten auf den dritten Rang zurückfiel. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff bezeichnete dies unmittelbar nach dem Rennen als "Fehlentscheidung" des Teams und entschuldigte sich beim Engländer für diesen "Teamfehler". Die Red-Bull-Piloten Daniil Kwjat und Daniel Ricciardo landeten auf den Rängen vier und fünf.