Erstellt am 23. Juni 2016, 11:46

16-Jähriger bedrohte Schüler mit Softgun. Zu einem Zwischenfall mit einer Softgun ist es gestern, Mittwoch, in einer Unterrichtspause in einer Neuen Mittelschule im Salzburger Stadtteil Itzling gekommen.

Die Täter schossen mit Softgunpistolen auf mehrere Personen in Niederösterreich und im Burgenland. Symbol/zVg.

 |  NOEN

Zuerst gerieten sich ein 16-Jähriger und ein 15-Jähriger in die Haare, wobei sich die Schüler gegenseitig verletzten. Dann wurde der 15-Jährige vom Cousin des 16-Jährigen mit der Federdruckpistole genötigt, das Gelände zu verlassen.

Der 16-jährige Cousin soll dann die Pistole aus seinem Rucksack genommen und auf den 15-Jährigen gerichtet haben. Der Bedrohte rannte weg und verständigte die Schulleitung. Auch die beiden anderen machten sich aus dem Staub. Die Beamten spürten die Syrer in ihrer Unterkunft auf und stellten dort auch die Federdruckpistole für Plastikmunition sicher. Die Burschen werden wegen Körperverletzung und Nötigung bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.