Erstellt am 21. Februar 2015, 12:16

von APA Red

Tourengeher am Hohen Göll tödlich verunglückt. Im Bereich des Hohen Göll im Salzburger Tennengau ist am Samstag ein Tourengeher tödlich verunglückt. Das bestätigte die Salzburger Polizei.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

Sein unverletzt gebliebener Bergkamerad verständigte die Einsatzkräfte. Die Bergrettung konnte nicht bis zum Verunglückten vordringen. Deshalb wurde die Leiche des Tourengehers mit dem Hubschrauber geborgen.

Die beiden Tourengeher wollten die Göll-Ostwand abfahren, berichtete Christian Schartner von der Bergrettung Hallein. Während des Zustiegs rutschte der Tourengeher auf einer Querung unterhalb des Purtscheller Hauses aus und stürzte in dem steilen Gelände ab.

Die Bergrettung kam nicht bis zum Verunglückten. "Es herrschte zu große Lawinengefahr in diesem Bereich", sagte Schartner. Deshalb wurde die Leiche wie auch der unverletzt gebliebene zweite Skitourengeher mit dem Hubschrauber ins Tal gebracht.