Erstellt am 16. Januar 2015, 10:59

Salzburger beschädigte in einer Nacht 42 Autos. 42 abgestellte Autos hat in der Nacht auf Freitag in der Stadt Salzburg ein 29-Jähriger beschädigt.

Der Mann schlug im Stadtteil Nonntal mit einer Kneifzange an den Fahrzeugen Scheiben ein, riss Außenspiegel ab und zerkratzte den Lack. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter noch in der Nacht festnehmen. Ein Motiv für die Zerstörungen ist bisher nicht bekannt, berichtete die Polizei.

Ein Zeuge machte kurz nach Mitternacht die Polizei auf den 29-Jährigen aufmerksam. Selbst nach dem Eintreffen der Streife zerschlug der Mann noch die Heckscheibe eines Autos. Er ging dann mit der Zange auf die Beamten los, die ihn aber festnehmen konnten, ohne dass jemand verletzt wurde. Im Zuge der Erhebungen stellte sich dann heraus, dass der Mann nicht weniger als 42 Fahrzeuge beschädigt hatte. Außerdem demolierte er noch fünf Fahrräder, mehrere Mistkübel und Metallständer. Er wurde in die Justizanstalt eingeliefert.

Ein Motiv war zunächst nicht bekannt, die Befragungen seien noch nicht abgeschlossen, betonte ein Polizeisprecher. Auch über die Höhe des Schadens konnte er noch keine Angaben machen.