Erstellt am 09. September 2015, 15:31

Samariterbund und Post starteten Hilfsaktion für Flüchtlinge. Der Österreichische Samariterbund und die Post haben am Mittwoch eine Hilfsaktion für Flüchtlinge gestartet.

 |  NOEN, APA (Punz)

Bis einschließlich 31. Oktober kann eine Sachspende für Flüchtlinge kostenlos in jeder Postfiliale und bei jedem Post Partner in ganz Österreich aufgegeben werden. Der aktuelle Bedarf an Sachspenden wird täglich aktualisiert und auf der Website der Post veröffentlicht.

Es genügt, das Willkommenspaket mit "#willkommenspaket 1005 Wien" zu beschriften. Aktuell werden folgende Sachspenden dringend benötigt: Hygieneartikel wie Shampoo, Damenbinden, Babywindeln, Babypflegeprodukte und Babynahrung, Spielzeug, mit denen Kinder in der Gruppe spielen können wie z.B. Bälle, Wörterbücher Deutsch - Arabisch, Wasch- und Putzmittel und Haltbarnahrung (Reis, Nudeln, Dosen etc.), hieß es in einer Aussendung.

Die Sachspenden werden umgehend an ein zentrales Lager des Samariterbundes weitergeleitet und von dort aus nach Bedarf auf Flüchtlingseinrichtungen in ganz Österreich verteilt. Die Sachspende muss in jedem Fall als Paket mit einem Höchstgewicht von 31,5 Kilogramm und den Höchstmaßen zwei Meter in der Länge und 3,60 Meter Gurtmaß (Länge + Umfang) abgegeben werden. Taschen, Säcke u.ä. können leider nicht angenommen werden.