Erstellt am 01. September 2014, 11:33

von APA/Red

Sammler ergaunerte über 100.000 Euro. Ein 41-Jähriger aus Steyr hat als angeblicher Sammler für eine Tierschutzorganisation zwei Linzern insgesamt mehr als 100.000 Euro herausgelockt.

 |  NOEN, www.BilderBox.com

Die Polizei konnte den mutmaßlichen Betrüger ausforschen. Der 41-jährige schaffte es laut Polizei, das Vertrauen der 89-Jährigen und ihres 65-jährigen Sohnes zu erlangen.

Der Mann brachte die Linzer unter Vorspiegelung falscher Tatsachen dazu, insgesamt 30 Mal Geld von ihren Sparbüchern abzuheben und es ihm gleich anschließend in bar zu geben. Dabei wussten die beiden nur seinen Vornamen sowie seinen Wohnort Steyr.

Die Polizei forschte ihn dennoch aus. Sie hatte schon mit ihm zu tun gehabt. Er wurde festgenommen. Die beiden Geschädigten erkannten ihn eindeutig wieder. Er ist teilweise geständig. Der Mann wurde in die Justizanstalt Linz eingeliefert.