Erstellt am 09. Mai 2016, 18:37

von APA/Red

Schloss in Flammen: Internatsgebäude betroffen. Ein Brand im Schloss Ebenzweier in Altmünster (Bezirk Gmunden) hat am Montag den Einsatz von 27 Feuerwehren mit 350 Mann erfordert.

 |  NOEN, APA (BFKDO GMUNDEN)

Der komplette Dachstuhl geriet in Flammen. In dem Gebäude ist ein Internat der gastgewerblichen Berufsschule untergebracht. Verletzt wurde niemand.

Wegen des Feuers wurde der Schulbetrieb bis zum 18. Mai eingestellt, teilte Landeshauptmannstellvertreter Thomas Stelzer (ÖVP) in einer Presseaussendung mit. Alle Schüler und Mitarbeiter seien zwar wohlauf, es müssen jedoch für die 265 Schüler Ersatzquartiere gefunden werden.

Aus noch ungeklärter Ursache hat offenbar die Begrünung der Schlossfassade am Mittag Feuer gefangen. Der starke Wind hatte dann die Flammen bis hinauf zum Dachstuhl geblasen, der sofort in Brand geriet, teilte die Feuerwehr Altmünster mit. Man rüste sich für einen Nachteinsatz, weil die Gefahr bestehe, dass das Feuer auch auf die Holzbalkendecken der unteren Stockwerke übergreife.

Da zum Löschen Wasser aus dem Traunsee abgepumpt wird, musste wegen der zahlreichen Schlauchleitungen die Salzkammergutstraße (B145) gesperrt werden.