Erstellt am 16. Dezember 2015, 14:41

von APA/Red

Schmidhofer bei 1. Val d'Isere-Abfahrtstraining vorne dabei. Die Kanadierin Larisa Yurkiw hat am Mittwoch im ersten Training für die Weltcup-Abfahrt am Samstag in Val d'Isere mit 1:47,79 Minuten Bestzeit markiert, dabei aber einen Torfehler begangen.

0,10 Sekunden dahinter klassierte sich mit Nicole Schmidhofer die beste Österreicherin. Lindsey Vonn, Doppelsiegerin von Lake Louise und Vorjahresgewinnerin, kam als Dritte (+0,21 Sek.) ins Ziel.

In der Nacht hatte es fünf Zentimeter geschneit, bei Plusgraden zeigte sich die Strecke von ihrer langsamen Seite. Cornelia Hütter, die in Lake Louise mit den Plätzen zwei und drei aufgezeigt hatte, suchte auf der Piste als 35. (2,67) noch nach der Ideallinie. "Ich habe probiert, einige Passagen voll zu fahren, das ist nicht aufgegangen", erklärte die Steirerin. "Aber das ist egal, dafür ist das Training da."

"Für mich könnte es noch ein bisschen steiler sein, weil da doch einige Flachpassagen dabei sind", meinte Schmidhofer. Routinier Elisabeth Görgl, die im Vorjahr in Val d'Isere Zweite geworden war, sah als 31. (2,39) noch Verbesserungsbedarf: "Ich erinnere mich klarerweise an letztes Jahr, aber nach Amerika (30. und 27., Anm.) muss ich schauen, dass ich mich wieder herantaste."