Erstellt am 02. Juli 2015, 16:33

Schuldsprüche bei Prozess rund um Toni's Freilandeier. Der Prozess wegen schweren gewerbsmäßigen Betrugs rund um "Toni's Freilandeier" hat am Donnerstag mit vier Schuldsprüchen und bedingten Haftstrafen geendet.

Unternehmer Toni Hubmann vor Gericht  |  NOEN, APA

Nach mehr als fünf Stunden Beratung der Schöffen mit Richterin Barbara Grundbichler verurteilten sie Unternehmer Toni Hubmann zu 22 Monaten bedingter Haft, seine drei - teils ehemaligen - Mitarbeiter fassten 14 bis 17 Monate bedingte Haft aus.

Nach der ausführlichen Urteilsbegründung durch Richterin Barbara Grundbichler hat die Staatsanwaltschaft Berufung hinsichtlich der Strafhöhe angemeldet. Die Verteidigung von Toni Hubmann und zwei seiner ebenfalls angeklagten Mitarbeiter kündigte Nichtigkeitsbeschwerde und Berufung an. Der ehemalige Produktionsleiter bat um drei Tage Bedenkzeit. Das Urteil ist damit nicht rechtskräftig.