Erstellt am 29. Mai 2014, 12:08

von APA/Red

Schwangere bei Unfall schwer verletzt. Eine Schwangere aus dem Bezirk Feldkirch (Vorarlberg) ist Donnerstagfrüh bei einem Unfall auf der Westautobahn bei Laakirchen (Bezirk Gmunden) schwer verletzt worden.

Die Frau war Beifahrerin im Wagen eines 33-Jährigen. Dieser kam gegen 6 Uhr von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitschiene. Zwei Kinder im Alter von zwei und vier Jahren wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Wie ÖAMTC-Sprecher Harald Lasser sagte, war die 29-Jährige während der medizinischen Versorgung ansprechbar. Sie wurde mit dem Hubschrauber Christophorus 10 in das Klinikum Wels geflogen. Laut Polizei-Pressestelle stammte der Fahrer des Unfallwagens aus dem Vorarlberger Bezirk Bludenz. Die Unfallursache ist vorerst unbekannt.

Der 33-Jährige wurde von der Rettung in das Krankenhaus Vöcklabruck gebracht. Die zwei Kinder wurden ebenfalls im Vöcklabrucker Krankenhaus medizinisch versorgt. Die Westautobahn war in Fahrtrichtung Wien für rund eine halbe Stunde gesperrt. 20 Feuerwehrleute kümmerten sich um das Aufräumen der Unfallstelle.