Erstellt am 22. Oktober 2014, 11:32

Schwarzfahrer schlug auf Flucht Fußgängerin nieder. Ein 25 Jahre alter Schwarzfahrer hat in Graz am Dienstag zu Mittag drei Fahrscheinkontrolleure mit dem Umbringen bedroht und auf der Flucht eine Fußgängerin durch einen Schlag ins Gesicht verletzt.

Dies teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Mittwoch mit. Der Mann wurde von der Polizei kurze Zeit in einem Supermarkt gestellt, festgenommen und in die Justizanstalt Graz Jakomini gebracht.

Der 25 Jahre alte Kroate war gegen 13.00 Uhr in einer Tram der Linie 3 in der Annenstraße kontrolliert worden und hatte kein Ticket bei sich. Die Kontrolleure stiegen daraufhin mit dem Mann aus, um den Sachverhalt aufzunehmen. Plötzlich bedrohte sie der Mann mit dem Umbringen und rannte davon. Als ihm in einem Hausdurchgang zufällig eine 20-jährige Frau entgegenkam, versetzte er ihr einen Schlag ins Gesicht.

Der Schwarzfahrer rannte laut Zeugen weiter in Richtung Lendplatz, wo er aber aufgrund der genauen Personenbeschreibung durch die Kontrolleure zwei Stunden später in einem Supermarkt aufgegriffen wurde. Die verletzte Frau wurde nach der Erstversorgung ins UKH Graz gebracht und ambulant behandelt.