Erstellt am 13. Dezember 2014, 14:23

von APA/Red

Schwedin Pietilä-Holmner gewann Aare-Slalom. Maria Pietilä-Holmner hat am Samstag im Aare-Slalom ihre Halbzeitführung verteidigt und ihren dritten Karriereerfolg im Weltcup gefeiert.

Die Schwedin setzte sich vor Heimpublikum 0,06 Sekunden vor der Slowenin Tina Maze und 0,32 vor ihrer Landsfrau Frida Hansdotter durch. Michaela Kirchgasser wurde Fünfte (0,71), Carmen Thalmann stellte als Siebente (0,77) ihr bestes Karriereergebnis ein.

Maze baute den Vorsprung im Gesamtweltcup auf 257 Punkte auf die Salzburgerin Anna Fenninger, die im Slalom nicht antrat, aus, Dritte ist Kathrin Zettel (270 zurück). Im Slalom-Weltcup führt Hansdotter vor Maze, Pietilä-Holmner und Zettel (Tages-15.). Der Damen-Weltcup geht kommende Woche mit Speedbewerben in Val d'Isere weiter.

Kathrin Zettel gelang im zweiten Durchgang eine Rangverbesserung von 20 auf 15. "Ich habe noch das Bestmögliche rausgeholt, die Performance war heute über zwei Drittel sehr gut", sagte die Niederösterreicherin, die im ersten Lauf einen groben Patzer hatte. "Ich habe es dort unterschätzt. Schade, das tut ein bisschen weh, denn ich hatte ein gutes Gefühl, bis dahin war es extrem lässig." Doch die Formkurve passe und sie freue sich nun bereits auf die Rennen zum Jahresausklang auf dem Semmering. Christina Ager landete auf Rang 21.