Erstellt am 13. September 2015, 19:48

von APA Red

Siege für Bremen und Schalke. Werder Bremen hat sich am Sonntag in der deutschen Fußball-Bundesliga auswärts bei 1899 Hoffenheim mit 3:1 durchgesetzt. Bei Werder erzielte ÖFB-Leistungsträger Zlatko Junuzovic zwei Tore. Anschließend kam Schalke 04 mit einem 2:1 gegen Mainz 05 zum ersten Heimsieg unter Trainer Andre Breitenreiter.

 |  NOEN, APA (dpa)

Junuzovic nahm kurz vor der Pause einen von Anthony Ujahs Schienbein kommenden Ball volley, der Aufsitzer aus rund 15 Metern passte genau in die rechte untere Ecke. Die Bremer waren bis dahin in einem wenig attraktiven Spiel die bessere Mannschaft gewesen. Nach dem Ausgleich durch den zur Halbzeit eingewechselten Eduardo Vargas (49.) nahm die Partie zwar Fahrt auf, wirklich zwingende Chancen blieben jedoch lange Zeit aus.

In der 82. Minute wechselte Werder-Coach Viktor Skripnik den bald 37-jährigen Claudio Pizarro ein. Der bediente bei seinem Kurz-Comeback Sturm-Kollege Ujah in der 92. Minute ideal, der Nigerianer schob das Leder aus kurzer Distanz ins Tor. Nur eine Minute später krönte Junuzovic, der auf der Zehner-Position in fast alle gefährlichen Werder-Aktionen involviert war, seine starke Vorstellung mit dem 3:1 aus spitzem Winkel.

Schalke wiederum schob sich anschließend durch den Sieg über Mainz an den Bremern vorbei auf Rang fünf. Vier Tage vor dem Start in die Europa-League-Saison bei APOEL Nikosia bewiesen die Königsblauen ansteigende Form. Klaas-Jan Huntelaar verschoss in der vierten Minute einen Foulelfmeter, machte seinen Fehler mit dem Siegtreffer aber wieder wett (61.). Zuvor hatte Joel Matip Schalke vor 60.000 Zuschauern das erste Mal in Führung gebracht (37.), Yunus Malli erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich (42.) für Mainz. Die Mainzer, für die ÖFB-Legionär Julian Baumgartlinger als Kapitän durchspielte, fielen auf Platz zehn.