Erstellt am 11. März 2015, 11:17

von APA/Red

Lösch holte im Slalom dritte Goldmedaille bei Para-WM. Im Slalom setzte sie sich am Dienstag vor ihrer ewige Rivalin Anna Schaffelhuber und Anne-Lena Forster aus Deutschland durch.

 |  NOEN, privat

Claudia Lösch hat zum Abschluss der Para-Ski-WM in Panorama ihre dritte Goldmedaille gewonnen. Österreichs einzige weibliche Vertreterin avancierte damit mit drei Goldmedaillen und einem zweiten Platz zur erfolgreichsten Athletin dieser Titelkämpfe.

Weniger erfolgreich lief es für das Herren-Team. In einem schweren Slalom mit vielen Ausfällen kam lediglich der 17-jährige WM-Debütant Nico Pajantschitsch als Sechster ins Ziel.

Insgesamt kann die ÖBSV-Auswahl die WM aber positiv bilanzieren. Mit zwölf Medaillen (3 x Gold, 7 x Silber, 2 x Bronze) belegte man den vierten Platz im Medaillenspiegel. Zudem wurde das Ergebnis der WM 2013 in La Molina eingestellt und somit das angepeilte Ziel zu erreicht.

Mehr zum Thema: