Erstellt am 21. April 2015, 11:00

von APA/Red

Nach Bardal erklärte auch Jacobsen Rücktritt. Der norwegische Anders Jacobsen hat am Dienstag im Alter von 30 Jahren seinen Rücktritt erklärt.

Der Vierschanzentournee-Sieger von 2006/07 begründete seinen Schritt im norwegischen Fernsehsender NRK mit fehlender Motivation. Nach Anders Bardal ist er der zweite prominente Rücktritt im Team des österreichischen Cheftrainers Alexander Stöckl.

Jacobsen hatte in der abgelaufen Saison mit der norwegischen Mannschaft in Falun den WM-Titel im Teambewerb vor Österreich geholt. Außerdem feierte er bei der Tournee im Neujahrsspringen in Garmisch seinen ersten Weltcuperfolg seit zwei Jahren.

Jacobsen feierte in seiner Karriere insgesamt zehn Weltcup-Erfolge und sieben WM-Medaillen, davon zwei im Einzel. Bei den Olympischen Winterspielen 2010 wurde er mit der Mannschaft Dritter. Außerdem gewann Jacobsen drei Medaillen bei Skiflug-Weltmeisterschaften.