Erstellt am 08. Mai 2015, 21:37

von APA/Red

Hartberg weiterhin Tabellenschlusslicht. Vier Spieltage sind in der zweiten Liga noch zu spielen und den Sechstplatzierten St. Pölten (39) und Letzten Hartberg (34) trennen nur fünf Punkte.

Weiter am Tabellenende rangiert der TSV Hartberg nach einer 1:3-Heimniederlage gegen Austria Lustenau. Christoph Kobleder stocherte den Ball nach einem Eckball und einem schweren Abwehrpatzer zur Vorarlberger Führung über die Linie (21.). Trainersohn Serfedin Chabbi schlenzte den Ball nach einer Stunde aus spitzem Winkel über Hans Peter Berger zum 2:0 ins Tor (61.) Nachdem der eingewechselte Marcel Schreter aus der Drehung die endgültige Entscheidung (83.) besorgt hatte, traf Philipp Lembäcker in der Nachspielzeit zum 1:3 Ehrentreffer (92.)

Keinen Befreiungsschlag im Abstiegskampf konnten Wacker Innsbruck und der Floridsdorfer AC setzen. Beim torlosen Remis im Innsbrucker Tivoli-Stadion schafften es die Tiroler nicht, ihre Überlegenheit in Zählbares umzumünzen. Im Spitzenspiel am Freitagabend (20.30) trafen noch die direkten Aufstiegskonkurrenten LASK und Mattersburg aufeinander. Durch die Niederlage des FC Liefering können die Burgenländer damit nicht nur den Aufstieg fixieren, sondern auch am FC Liefering vorbei ziehen.

>> Hier geht es zur aktuellen Tabelle der Sky Go Erste Liga!