Erstellt am 29. Juni 2016, 16:06

IAAF entscheidet noch diese Woche über Russen. Der Weltverband (IAAF) entscheidet in Kürze über ein Olympia-Startrecht in Ausnahmefällen für russische Leichtathleten. Die Doping-Prüfungskommission der IAAF will sich "Ende der Woche" treffen, um über die Anträge für die Zulassung zu internationalen Wettbewerben zu beraten, hieß es am Mittwoch.

 |  APA/dpa

Bisher sollen zehn russische Leichtathleten eine Ausnahmegenehmigung bei der IAAF beantragt haben, sagte WFLA-Generalsekretär Michail Butow der Nachrichtenagentur TASS. Die Antragsfrist läuft am 4. Juli ab. Zu den Antragstellern gehört höchstwahrscheinlich auch Julia Stepanowa, die mit ihren Enthüllungen den Doping-Skandal in Russland aufgedeckt hat. Die russische 800-m-Läuferin möchte schon bei den Europameisterschaften in der kommenden Woche in Amsterdam starten.