Erstellt am 05. November 2016, 12:17

Alkolenker rammte drei Autos, Zaun und Stromkasten. Hohen Sachschaden hat Samstagfrüh ein Alkolenker im steirischen Leoben angerichtet.

Der Lenker war alkoholisiert und hatte keinen Führerschein  |  APA (Symbolbild)

Der Mann, ein 20-jähriger Steirer, war mit dem Auto seines 21-jährigen Freundes unterwegs - der Fahrzeugbesitzer saß am Beifahrersitz. Nach einer Kollision mit einem Auto war der 20-Jährige einfach weitergefahren und hatte kurze Zeit später einen weiteren Unfall gebaut, teilte die Polizei mit.

Die Unfallserie startete gegen 5.20 Uhr, als der 20-Jährige beim Linksabbiegen mit dem Auto eines 59-jährigen Mannes aus dem Bezirk Murtal kollidierte. Am Auto des Murtalers entstand Totalschaden, der 20-Jährige beging Fahrerflucht.

Nur wenig später krachte es erneut: Der Alkolenker rammte zwei weitere Autos, einen Zaun und einen Stromkasten. Beim Aufprall entstand am Auto des 21-Jährigen Totalschaden, die beiden verletzten Insassen wurden ins Krankenhaus gebracht. Der Führerschein konnte dem 20-Jährigen nicht abgenommen werden - er besitzt nämlich keinen.