Erstellt am 01. März 2015, 14:37

von APA/Red

Buben flüchteten vor Brand in Kinderzimmer. Zwei Buben im Alter von sechs und sieben Jahren sind am Freitagabend unverletzt aus einer brennenden Wohnung in Leibnitz geflüchtet.

Die Kinder waren allein, als das Feuer in ihrem Zimmer ausbrach. Alle Bewohner des Mehrparteienhauses konnten rechtzeitig flüchten, die Brandursache war zunächst unklar, so die Polizei.

Die Eltern der Kinder waren gerade beim Einkaufen, als es gegen 18.30 Uhr in dem Haus am Richard-Wagner-Weg zu brennen begann. Die Kinder rannten aus der Wohnung und verständigten die Nachbarn, die die Feuerwehr riefen. Auch die übrigen Bewohner des Hauses konnten ihre Wohnungen unverletzt verlassen, die Feuerwehr brachte mit 19 Mann den Brand rasch unter Kontrolle.

Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar, die Ermittlungen waren am Samstag noch nicht abgeschlossen. Der Sachschaden wurde vorläufig mit rund 100.000 Euro beziffert.